Verein

 

Stellenausschreibung - FSJ oder Bundesfreiwilligendienst im Sport


b_200_92_16777215_00_images_Freiwilligen_Einsatz-Logo.jpgDer Turn- und Sportverein Vinnhorst sucht zum 15.08.2018 eine engagierte Person, die ein freiwilliges soziales Jahr bzw. einen Bundesfreiwilligendienst im Sport absolvieren möchte. Der TuS Vinnhorst ist mit mehr als 700 Mitgliedern ein mittelgroßer Sportverein im Norden von Hannover. Der Verein bietet ein breites Programm an breitensportlichen Aktivitäten für alle Altersklassen, fördert aber ausdrücklich auch den wettkampforientierten Sport im Handball, Gerätturnen und im Schwimmen. Vor allem im Handball und im Gerätturnen der Männer wird der Leistungssport besonders stark gefördert. Aushängeschilder sind die 1.Herren in der Oberliga im Handball sowie die Kunstturner in der 2.Bundesliga.

Wir bieten:
  •  die Möglichkeit des Lizenzerwerbs und weitere Qualifikationsmaßnahmen
  • die Mitarbeit in engagierten und erfahrenen Trainerteams
  • die Mitarbeit und ernst genommene Mitsprache im Vorstand des Vereins
  • einen eigenen Büroarbeitsplatz
  • kurze Wege zwischen den Sportstätten (im Bereich 30419 Hannover)
  • die Möglichkeit, eigene Akzente im Verein zu setzen
  • viele tolle Erfahrungen und Herausforderungen im und um den Sport in freundschaftlicher Atmosphäre
  • flexible Arbeitszeiten, die mit dem eigenen Training koordiniert werden können
  • die übliche finanzielle Entlohnung

 Aufgabenbereiche:
  • Unterstützung der ehrenamtlichen Übungsleitenden und selbstständiges Leiten von Kinder- und Jugendgruppen im Handball und im Turnen
  • Mithilfe bei der Organisation bzw. selbstständiges Vorbereiten und Durchführen von Veranstaltungen (Volkslauf, Ostereiersuchen, Sommerfest, Schulprojekte, …)
  • Spiel- und Wettkampfbetreuung
  • Mitgestalten von Trainingsplänen
  • Erstellen von Flyern, Plakaten, Verwaltungsaufgaben
  • Aufbau und Pflege der Online-Auftritte des Vereins (soziale Medien)

Voraussetzungen:
  • Freude am Sport
  • Offener Umgang mit Menschen, Kreativität, Flexibilität
  • Grundlegende Kenntnisse in der EDV (Internet, Office)

Wir freuen uns über Bewerbungen mit Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf und möglichen Zusatzqualifikationen bis zum 30.06.2018 an den 1.Vorsitzenden:
Uwe Jankowski - Am Schmuckplatz 6B - 30419 Hannover
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Stellenausschreibung als pdf-Download

 

TuS Vinnhorst feierte Ostern traditionell mit dem ganzen Stadtteil


b_250_188_16777215_00_images_phocagallery_TuS_Osterfeuer_Osterfeuer_2018_Osterfeuer_2018_32.jpg
 
Am Samstag, den 31. März 2018 fand beim TuS Vinnhorst vor der Sporthalle Grashöfe unter Mithilfe der Freiwiligen Feuerwehr Vinnhorst, Familie Baumgarte und Vereinswirtin Aysel Karaca wieder das beliebte Osterfeuer statt. Trotz kühlem, aber trockenem Wetter war das Vereinsgelände und die Festwiese gut besucht.

Traditionell sammelten sich die Kinder am Feuerwehrhaus und zogen mit Fackeln zur Festwiese, um das Osterfeuer zu entzünden. Die Freiwillige Feuerwehr sicherte die Feuerstelle und auch der Kontaktbeamte der Polizei war vor Ort. Das Feuer sorgte sehr schnell für die nötige Wärme, zu mindestens von eine Seite. Herr Baumgarte fuhr mit seinem Trecker regelmäßig neuen Grünschnitt heran, so dass bis in den späten Abend hohe Flammen loderten. Spektakulär waren auch die Fahrten auf 30 Meter Höhe im Leiterkorb der Feuerwehr. Für das leibliche Wohl sorgte das Team von Familie Karaca mit Getränken, Grillwürstchen, Böreks und der beliebten Pizza.

b_250_188_16777215_00_images_phocagallery_TuS_Ostereiersuche_Ostereiersuche_2018_Ostern_2018_055.jpgAm Ostermontag begaben sich dann ca. 60 Kinder mit ihren Familien bei einem Hauch von Frühling auf den Osterspaziergang mit Osternestsuche in den Mecklenheider Forst. Den gemütlichen Ausklang gab es im Biergarten der Vereingaststätte, wo der Handballjugenförderverein ein großes Kuchenbuffet, erstmals auch mit Waffeln, aufgebaut hatte. Gegen eine Spende konnten auch Getränke, Bratwurst und Süßigkeiten erworben werden. Zur Freude des Vereins gab es mehrere neue Unterstützer, die vor Ort dem Verein beitraten.

Claudia Daul

Zur Galerie Osterfeuer oder Osterspaziergang

TuS Vinnhorst stellt die Weichen für ein historisches Sportjahr


Wahlen v.l.: Uwe Jankowski, Kevin Ströh, Ingrid Brümmer, Günther Weber, Jennifer Herpich, Yannick Scharf, Till Schönenberg und Steffen Rüter
Wahlen v.l.: Uwe Jankowski, Kevin Ströh, Ingrid Brümmer, Günther Weber, Jennifer Herpich, Yannick Scharf, Till Schönenberg und Steffen Rüter
Auf der Jahreshauptversammlung des TuS Vinnhorst konnte am Freitag, den 09. März 2018 der 1. Vorsitzende Uwe Jankowski auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Es wurden zukunftsweisende Entscheidungen gefällt, wie der Bauantrag für das neue Sportzentrum, die Siegesserie der 1. Handballherren in der Verbandsliga und die Sicherung der Vizemeisterschaft des Bundesligaturnteams.

In Vertretung für Handballspartenleiter Clife Beyer-Pohl blickte Stefan Schmidt auf das erfolgreichste Jahr in der Vereinsgeschichte zurück. Am 03. März 2018 konnten die 1. Handballherren 7 Spieltage vor Saisonende, in 19 Spielen ungeschlagen, den Aufstieg in die Oberliga feiern. Die 2. Handballherren sicherten sich am gleichen Tag überlegen den 1. Tabellenplatz und stehen vor dem Aufstieg in die Landesliga. Die Handballdamen schafften einen Tag später, 4 Spieltage vor Saisonende, den 2. Aufstieg in Folge und spielen in der neuen Saison in der Regionsoberliga. Und auch in der Jugendarbeit ist der Verein mit der Handballspielgemeinschaft der HSV Nordstars außergewöhnlich gut aufgestellt, denn es konnte für jede Altersklasse eine spielfähige Mannschaft gebildet werden. Dies ist schon fast einmalig in der Region Hannover. Großen Anteil an der Nachwuchsgewinnung hätten die turnusmäßig stattfindenden Mädchen- und Jungenhandballltage in Kooperation mit den Grundschulen des Einzugsbereiches.

Steffen Rüter blickte auch auf ein erfolgreiches Jahr der Turnabteilung zurück. Es konnten mittlerweile 4 Mannschaften in den Turnligen etabliert werden. Der TuS Vinnhorst turnt in der 2. Bundesliga, Landesliga, Verbandsliga und Verbandsklasse. Außerdem konnten weitere Mannschaften in den Schülerligen gemeldet werden. Mit Jan Kräuter stellte der Verein den besten Einzelturner der Landesliga und mit Till Schönenberg den zweitbesten Einzelturner der Verbandsliga. Der internationale ZAG-Juniorcup lockte weitere hochklassige Jugendmannschaften aus aller Welt nach Vinnhorst und entwickelt sich zunehmend zu einem festen Bestandteil der internationalen Jugendturnevents. Für seine hervorragende Nachwuchsarbeit wurde der Verein zudem mit dem mit 5.000,00 Euro dotierten Preis „Grünes Band“ der Commerzbank ausgezeichnet. Für 2018 steht der Aufstieg in die Bundesliga fest auf dem Plan und bei 5 Heimwettkämpfen kann die Mannschaft dabei unterstützt werden.

Uwe Jankowski konnte der Versammlung die vor kurzem erteilte Baugenehmigung des Sportzentrums präsentieren und hofft auf einen Baubeginn im Juni 2018. Er verwies auf die noch laufenden langwierigen Verfahren in Zusammenarbeit mit Behörden und Gremien bezüglich des Zufahrtstraßenausbaus und der Ausgestaltung des Erbpachtvertrages. Aber auch hier sei nun ein Ende absehbar. Das Ausschreibungsverfahren für das noch zu beauftragende Bauunternehmen ist beendet und man befindet sich mittlerweile in den Verhandlungen mit den in Frage kommenden Unternehmen. Sämtliche erforderlichen Abrisse und Rodungen wurden zwischenzeitlich mit teilweise erheblicher Eigenleistung kostengünstig durchgeführt.

Der Verein konnte ein Zuwachs bei der Mitgliederzahl verzeichnen. 796 Mitglieder verteilen sich auf 446 Erwachsene, 53 Jugendliche und 297 Kinder. Außerdem nehmen regelmäßig auch Vereinslose am erfolgreichen offenen Kursprogramm teil. Dieses soll in den nächsten Jahren weiter ausgebaut werden. Außerdem soll eventuell im Herbst eine Kooperation mit dem Flüchtlingsheim ausgelotet werden. Hierfür war leider aufgrund der Bauplanungen bisher noch keine Zeit bzw. Personaldecke vorhanden. Darüberhinaus sollen auch wieder Handballtage und auch eine Turnwoche angeboten werden. Die Beschäftigung eines FSJlers hat sich in den letzten Jahren etabliert und mit Till Schönenberg wurde ein sportlicher Allrounder gefunden, der spartenübergreifend einsetzbar ist. Allerdings sei der damit verbundene Aufwand seitens des 1. Vorsitzenden bezüglich der gesetzlichen Arbeitsbedingungen für FSJlers nicht zu unterschätzen. Ein großer Dank gehe an alle Aktiven, Eltern sowie an die Sponsoren des Vereins und der TuS Vinnhorst Handball GmbH, ohne die diese Erfolge nicht zu erzielen seien.

Nach Vorstellung des Kassenberichts 2017 durch Schatzmeister Axel Schmidt, wurde dem Vorstand einstimmig die Entlastung erteilt. Der Verein kann auf ein solides Finanzpolster zurückgreifen, dass nach Versammlungsbeschluss nunmehr als Rücklage für das Sportzentrum verwendet werden soll. Der Haushaltsplan 2018 sieht keine besonderen Ausgaben vor und wurde einstimmig angenommen.

Ehrung von Erich Gerth für 24 Jahre als Vorstandsmitglied
Ehrung von Erich Gerth für 24 Jahre als Vorstandsmitglied
Sämtliche Wiederwahlen erfolgten ebenfalls einstimmig. Wieder ins Amt gewählt wurden Uwe Jankowski als 1. Vorsitzender, Ingrid Brümmer als Schriftwartin, Steffen Rüter als Hauptturnwart, Kathrin Gerner als Sozialwartin sowie Jennifer Herpich und Yannick Scharf als Vorstandsmitglieder z.b.V. Das Ehrengericht wurde mit Ludwig Mecke, Adelheid Lippmann und Gertraud Gerth ebenfalls wiedergewählt. Bei der Wahl zum Jugendwart gab es aus der Versammlung heraus mit Till Schönenberg einen Gegenkandiaten, der sich gegen Marvin Eckermann durchsetzen konnte. Den turnusmäßig ausgeschiedenen Kassenprüfer Christoph Spiegel ersetzt Kevin Ströh. Nach 24 Jahren trat Erich Gerth als Vorstandsmitglied z.B.V. zurück und wurde von Uwe Jankowski für seinen Einsatz geehrt. Seinen Posten übernimmt der von der Versammlung vorgeschlagene Günther Weber.
 
Ehrung v.l.: Doris Schulz, Rainer Grabs, Siegfried Warnebold, Helmut Radack, Uwe Wichmann und Friedhelm Oeltze
Ehrung v.l.: Doris Schulz, Rainer Grabs, Siegfried Warnebold, Helmut Radack, Uwe Wichmann und Friedhelm Oeltze
Für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit wurden mit je einer Urkunde und einer süßen Aufmerksamkeit folgende Mitglieder, leider überwiegend in Abwesenheit, geehrt:

25 Jahre: Renate Grahn, Angelika Reetz, Rainer Grabs, Dieter Gerth, Ronald Beneke, Wolfgang Klenner, Marvin Eckermann, Patrick Lindner
35 Jahre: Carmen Voigt, Siegfried Warnebold
40 Jahre: Helmut Radack
45 Jahre: Doris Schulz, Friedhelm Oeltze
55 Jahre: Hugo Bengsch
60 Jahre: Uwe Wichmann

Uwe Jankowski wies daraufhin, dass die Ehrung der 1. Handballherren beim letzten Spieltag am 13. Mai 2018 erfolgen wird und auch die 1. Damen und ggfs. 2. Herren eine entsprechende Würdigung erhalten werden.

Die Versammlung endete mit einer wunderschönen Powerpointpräsentation von Stefan Schmidt, der die Vereinshymne mit Bildern aus den vergangenen Jahren zum Leben erweckte und damit im Namen der Mitglieder dem Vorstand seinen Dank aussprach.

Der Ausblick auf das Sportjahr 2018 bietet neben spannenden Wettkämpfen auch weitere Freizeitangebote: Ostersamstag, 31. März um 18.30 Uhr, Osterfeuer an der Sporthalle Grashöfe 25 und Ostermontag, 02. April, 11.00 Uhr, ab Sporthalle Osterspaziergang und Eiersuche im Mecklenheider Forst mit anschließendem Grillen im Biergarten in Zusammenarbeit mit dem Handballjugendförderverein und der Sportgaststätte; Unterstützung des Hannover-Marathons am 08. April mit einem Verpflegungspunkt sowie aktiven Teilnehmern; 06. Mai Teilnahme an der Stadtstaffel; 29. September 17. Vinnhorster Volkslauf und das Jahr schließt am 14. Dezember, 18.30 Uhr in der Sportgaststätte mit dem 61. Preisskat.

Informationen über weitere Aktivitäten erscheinen regelmäßig unter „Aktuelles“ auf der Startseite der Homepage.

Claudia Daul
 

Ostern beim TuS Vinnhorst


b_300_225_16777215_00_images_phocagallery_TuS_Ostereiersuche_Ostereiersuche_2017_Ostern_2017_08.jpgAm Samstag, den 15.04.2017 fand beim TuS Vinnhorst vor der Sporthalle Grashöfe unter Mithilfe der Freiwiligen Feuerwehr Vinnhorst, Familie Baumgarte und Vereinswirtin Aysel Karaca das beliebte Osterfeuer statt. Ca. 500 Gäste fanden sich bei kühlem, aber trockenem Wetter auf dem Vereinsgelände und der Festwiese ein. Zuvor sorgten verschieden lautende Meldungen in der Presse für Verwirrung, aber liebgewonnene Traditionen verbreiten sich durch Mundpropaganda. Grund für die Zeitungsenten war eine nicht aktuelle Seite der Stadt Hannover über die genehmigten Osterfeuer.

Wie in den Jahren zuvor sammelten sich die Kinder am Feuerwehrhaus und zogen mit Fackeln zur Festwiese, um das Osterfeuer zu entzünden. Herr Baumgarte versorgte das Feuer mit einem Trecker regelmäßig mit weiterem Grünschnitt, so dass es bis in die späten Abendstunden am Lodern war. Alles war bestens von der freiwilligen Feuerwehr gesichert, die dieses Jahr als besondere Aktion Fahrten im Leiterkorb verlost hatte. Für das leibliche Wohl sorgte das Team von Familie Karaca mit Getränken, Grillwürstchen, Böreks und der beliebten Pizza.

Auch am Ostermontag trafen sich wieder viele Vinnhorster zum traditionellen Osterspaziergang vor der Sporthalle. Nach der Osternestsuche im Mecklenheider Forst luden die warmen Sonnenstrahlen dann doch noch zu einem gemütlichen Ausklang im Biergarten der Vereingaststätte ein. Getränke, Kuchen, Bratwurst und auch Süßigkeiten konnten gegen eine Spende vom Handballjugendförderverein erworben werden.

Claudia Daul

Hier geht's zur Galerie

TuS Vinnhorst will Visionen Wirklichkeit werden lassen


Wiederwahl der Pressewartin und des Schatzmeisters: Claudia Daul, Axel Schmidt
Wiederwahl der Pressewartin und des Schatzmeisters: Claudia Daul, Axel Schmidt
Auf der Jahreshauptversammlung des TuS Vinnhorst am Freitag, den 24. Februar 2017 wurde den Mitgliedern des Vereins detailliert das Bauvorhaben „Sportzentrum“ vorgestellt. Die Präsentation durch Herrn Sander vom Architekturbüro Kiefer und Kiefer beinhaltete einen virtueller Rundgang durch die geplante Halle und die angrenzenden Räumlichkeiten wie Gymnastikräume, Kraftraum sowie das Turnzentrum. Auch ein Anbau für den Schießstand, ein Verbindungsgang zur Bestandshalle mit der Restauration und zwei Vermietungsflächen seien vorgesehen. Den Hallenneubau zeichne eine moderne luftige Glasfassade aus, die viel Licht ins Innere leite. Die festinstallierten Turngeräte, die den Wettkampfanforderungen entsprechen, machen darüberhinaus das Turnzentrum zur Attraktion im Norden. Auch ausreichende Parkflächen konnten auf dem bisher vom Verein genutzen Gelände geplant werden und die Zufahrtssituation sowie die Eigentumsverhältnisse mit der Stadt Hannover abgeklärt werden. Einem Bauantrag im Juni 2017 stehe nun nichts mehr im Wege, so dass der erste Spatenstich für 2018 geplant ist.

Ehrung 35 Jahre v.l.: Michael Haletzki, Silvia Jankowski, Detlef Theuerkauf
Ehrung 35 Jahre v.l.: Michael Haletzki, Silvia Jankowski, Detlef Theuerkauf
Bei den Wahlen zum Haupt- und erweiterten Vorstand wurden der 2. Vorsitzende Rüdiger Haße, Schatzmeister Axel Schmidt, Geschäftsführerin Sabine Fricke und Pressewartin Claudia Daul wiedergewählt. Da Frau Dr. Christine Keitel nicht mehr zur Verfügung stand, wurde neuer Sportarzt Martin Damerow. Nach dem turnusmäßigen Ausscheiden von Kassenprüfer Matthias Krüger wurde Günther Weber als 4. Kassenprüfer gewählt.

Der Verein konnte einen Anstieg auf 740 Mitglieder verzeichnen. Davon sind 406 Erwachsene, 276 Kinder und 51 Jugendliche. In seinem Jahresrückblick 2016 erwähnte der 1. Vorsitzende Uwe Jankowski besonders die Aktionen außerhalb des Wettkampfge-schehens wie das Osterfeuer mit über 800 Teilnehmern, das Stiftungsfest zum 60jährigen Bestehen des Vereins sowie die Kooperation mit der Grundschule Vinnhorst beim Tag des Mädchenhandballs und einer Turnwoche. Außerdem habe sich der Verein mit der Gründung der Handball GmbH und der Turnen GmbH nun auch der sportliche Ausrichtung in den Hochleistungsbereichen für die nächsten Jahre finanziell angepasst und abgesichert. Die hervoragenden Leistungen des vergangenen Sportjahres seien neben dem hohen Einsatz der einzelnen Sportler ohne die Trainer, Betreuer, Eltern und auch die Werbepartner so nicht möglich. Der Vorstand sprach allen Beteiligten seinen Dank aus. Die 1. Herrenhandball-mannschaft sei bereits am letzten Spieltag im April 2016 für den Aufstieg in die Verbandsliga mit der Bronzenadel geehrt worden. Die Ehrung von Gertraud Gerth für über 40jährige Trainertätigkeit sei bereits bei einer Vorstandsitzung erfolgt.

Ehrung 40 Jahre v.l.: Renate Rieck, Marita Striewski-Wagner
Ehrung 40 Jahre v.l.: Renate Rieck, Marita Striewski-Wagner
Für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit wurden im Rahmen der Versammlung mit je einer Urkunde und einer Sektflasche folgende Mitglieder geehrt:

35 Jahre: Maria und Markus Bengsch, Silvia Jankowski, Detlef Theuerkauf, Michael Haletzki, Christian Ernst
40 Jahre: Renate Rieck, Marita Striewski-Wagner
45 Jahre: Susanne Jirjahn, Siegfried Beckmann, Rainer Grundey
50 Jahre: Gertaud Gerth, Inge Fricke, Alicia Laqua
55 Jahre: Achim Lange
60 Jahre: Ludwig Mecke und Wolfgang Klemm

Ehrung 45 Jahre: Susanne Jirjahn
Ehrung 45 Jahre: Susanne Jirjahn
In seinem Rückblick auf das Handballjahr 2016 zog Stefan Schmidt (1. Vorsitzender der HSV Nordstars) eine durchweg positive Bilanz auch in Bezug auf den Handballnachwuchs. Von 176 Jugendlichen in 18 Mannschaften bei den HSV Nordstars (Spielkooperation des MTV Herrenhausen, TB Stöcken und TuS Vinnhorst) seien 84 vom TuS Vinnhorst. In der höchsten Liga im Jugendbereich - der Landesliga - spielen die männliche A-Jugend und die weibliche B-Jugend. Die anderen Mannschaften lägen zudem auf den oberen Plätzen ihrer Spielklasse und alle Vereine betreiben jeweils eine Minimannschaft, die für den entsprechenden Nachwuchs sorge. Bei den Erwachsenen im Tus Vinnhorst spielen 7 Mannschaften, von denen in der letzten Saison die 1. und 2. Handballherren Aufstiege schafften und sich nun im Mittelfeld behaupten. Für diese Saison sei für die 3. Handballherren und die 1. Handballdamen ein Aufstieg möglich.

H
Ehrung 50 Jahre v.l.: Gertraud Gerth, Inge Fricke
Ehrung 50 Jahre v.l.: Gertraud Gerth, Inge Fricke
auptturnwart Steffen Rüter blickte auch auf eine sehr erfolgreiche Turnsaison zurück. Im starken männlichen Turnbereich seien nun 4 Mannschaften in den Wettkämpfen äußerst erfolgreich unterwegs. Die Mannschaften turnen in der 2. Bundesliga der Deutschenturnliga sowie in der Landes-, der Verbands- und der Schülerliga (10-14 Jahre) des Niedersächsischen Turnerbundes. Die Vizemeisterschaft der 1. Mannschaft und Landesmeisterschaft der Altersklasse 7/8 Jahre sowie der Gewinn diverser Einzelwettkämpfe würden die Bandbreite des Erfolges in 2016 zeigen. In der nächste Saison turne die 1. Mannschaft, mit dem Aufstieg fest im Blick, gegen Andreas Toba, dem Held von Rio, dessen Mannschaft TV Schwäbisch Gmünd Wetzgau nach Abstieg nun in der 2. Bundesliga anträte. Leider handele es sich bei dem Aufeinandertreffen nicht um einen der drei Heimwettkämpfe in 2017 in Vinnhorst. Neben diesen Heimwettkämpfen stünden als Highlights noch die Austragung der Landesmannschaftsmeisterschaft im Oktober und der ZAG-Juniorcup im Dezember an.

Ehrung 60 Jahre v.l.: Ludwig Mecke, Wolfgang Klemm
Ehrung 60 Jahre v.l.: Ludwig Mecke, Wolfgang Klemm
Schatzmeister Axel Schmidt konnte einen sehr positiven Kassenbericht für 2016 vorlegen. Die GmbH-Gründungen hätten sich bereits auf das Vereinsvermögen ausgewirkt. Das für das Bauvorhaben zurückgestellte Vermögen wurde durch die langwierige Planungsphase zwar vermindert, jedoch konnten Zinsgewinne durch Anlagen verzeichnet werden, so dass die Rückstellungen weiterhin ausreichen. Da der Kassenbericht keine Beanstandungen aufwies, wurde er einstimmig angenommen und der Vorstand entlastet. Der Haushaltsplan 2017 sieht keine besonderen Entnahmen vor und wurde ebenfalls einstimmig angenommen.

Der Ausblick auf das Sportjahr 2017 bietet neben spannenden Wettkämpfen auch weitere Freizeitangebote: Unterstützung des Hannover-Marathons am 09. April mit einem Verpflegungspunkt sowie aktiven Teilnehmern; Ostersamstag, 15. April um 19.00 Uhr, Osterfeuer und Ostermontag, 17. April, 11.00 Uhr, Osterspaziergang und Eiersuche im Mecklenheider Forst mit anschließendem Grillen im Biergarten in Zusammenarbeit mit dem Handballjugendförderverein und der Sportgaststätte; Teilnahme an der Stadtstaffel am 07. Mai; 23. September 16. Vinnhorster Volkslauf und am 15. Dezember schließt das Jahr mit dem 60. Preisskat.

Informationen über weitere Aktivitäten erscheinen regelmäßig unter „Aktuelles“ auf der Startseite der Homepage.

Claudia Daul
 

60 Jahre TuS Vinnhorst


b_200_150_16777215_00_images_phocagallery_TuS_Stiftungsfest_2016_Stiftungsfest_2016_068.jpg

Am Samstag, den 13. August feierte der TuS Vinnhorst anlässlich seines 60jährigen Bestehens auf dem Außengelände vor der Sporthalle Grashöfe ein sommerliches Stiftungsfest. Zahlreiche Mitglieder verlebten in zwei großen Zelten und im Biergarten einen abwechslungsreichen Abend bei Leckerem vom Grill und mitreißenden Liveacts.

Der 1. Vorsitzende Uwe Jankowski konnte auch viele Ehrengäste begrüßen, als da waren die  Bezirksbürgermeisterin Frau Edeltraut Geschke, die Fachbereichsleiterin des Sport- und Bäderamtes der Landeshauptstadt Hannover Frau Rudolph mit Ehemann, die Architekten des geplanten Sportzentrums Herr Kiefer mit Ehefrau sowie Herr Sander mit Ehefrau und Kind und der Projektleiter Herr Radmann. Die Vertreter des Vereinssponsors ZAG mussten leider kurzfristig absagen. Aus der Vielzahl der im Stadtteil ansässigen Vereine und Verbände konnten aufgrund der Räumlichkeiten nur eine Auswahl an Ehrengästen getroffen werden. Begrüßt werden konnten der 1. Vorsitzende des Schützenvereins Herr Hermann Heidekorn IV mit Ehefrau, der Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Herr Torsten Keune mit Ehefrau, der 1. Vorsitzende des VTV Herr Tobias Schulz mit Ehefrau, Herr Schlinker von der Vinnpost mit Ehefrau und für die Kulturgemeinschaft Herr Peter Steffen mit Ehefrau und Herr Wolfgang Leonhardt. Ein besonderer Gruß des 1. Vorsitzenden ging auch an die Ehrenmitglieder des Vereins Traudel Gerth, Siegfried Beckmann und Wolfgang Klemm.

b_200_150_16777215_00_images_phocagallery_TuS_Stiftungsfest_2016_Stiftungsfest_2016_002.jpg
Uwe Jankowski bedankte sich beim Festausschuss des TuS für die Planung und Durchführung des Festes sowie beim Auf-und Abbauteam und den vielen Kuchenbäckern für das vielseitige Kuchenbufett. Besonderes hervor hob er die Firma Blumen Hoffmann für die Bereitstellung des Tischschmucks und natürlich das Team der Sportgaststätte um Aysel Karaca, die ein großes Grillbufett aufgebaut hatten und auch für die Getränke am Bierwagen und der beliebten Cocktailbar sorgten.  

b_200_150_16777215_00_images_phocagallery_TuS_Stiftungsfest_2016_Stiftungsfest_2016_101.jpg

In seiner Rede gab der 1. Vorsitzende einen kurzen Rückblick auf die sportlichen Erfolge der beiden großen Sparten im Handball und Turnen. Beide Abteilungen würden für die nächsten 8 Jahre weiterhin von der ZAG gesponsert. Ein besonderes Geschenk der ZAG sei zu dem der neue Mannschaftsbus, der vor Ort besichtigt werden konnte. Auch bei der Schwimmabteilung konnten in der vergangenen Saison wieder großartige Erfolge verzeichnet werden. Mit der Gründung einer neuen Startgemeinschaft sei der Schwimmbetrieb im neuen Langenhagener Bad gesichert worden. Auch die Planungen des Sportzentrums gingen weiter voran. Trotz Planungsänderungen und einiger Hürden in der Entwicklungsphase werden weiter Fortschritte gemacht, so dass mit einer Einweihung 2018/2019 gerechnet werden kann.

b_200_150_16777215_00_images_phocagallery_TuS_Stiftungsfest_2016_Stiftungsfest_2016_076.jpg

In ihren Grußworten hob die Bezirksbürgermeisterin Edeltraut Geschke dann das besondere  Gemeinschafts- und Zusammengehörigkeitgefühl im TuS Vinnhorst sowie die sportlichen Leistungen mit den spannenden Wettkämpfen hervor. Sie sei immer wieder gerne Gast auf den vielseitigen Veranstaltungen. Die baulichen Investitionen des Vereins in die Zukunft wären eine große Herausforderung, deren Entwicklung sie mit Spannung verfolge.

Im Anschluss ehrte Uwe Jankowski für ihre 60jährige Vereinszugehörigkeit Liesel Klemm, Gerd Fessner und Friedrich Mohrlüder mit je einem Geschenkgutschein.

Neben vielen Flachgeschenken der geladenen Gäste überreichte die Kulturgemeinschaft  eine Gedenktafel für das Clubhaus, auf der die Geschichte und der Ursprung des Gebäudes als Teil der ehemaligen Vinnhorster Badeanstalt beschrieben wird.

b_200_150_16777215_00_images_phocagallery_TuS_Stiftungsfest_2016_Stiftungsfest_2016_093.jpg

b_200_150_16777215_00_images_phocagallery_TuS_Stiftungsfest_2016_Stiftungsfest_2016_103.jpg

Musikalisch begleitet wurde der Abend von der hervorragenden „Stefan Vox Band“ aus Vacha/Rhön, die durch ihren Livegesang begeisterte. In zwei Showteilen gaben erst die „City Leiners Hannover“ einen Einblick in den amerikanischen Line Dance und mit einer Choreografie von Breakdance bis Salsa zeigte die „Street Symphony Crew“, wie gut sich die unterschiedlichsten Musikrichtungen zu einer harmonischen Performance verbinden lassen. Als Zugabe durfte dann das Publikum auf der Showfläche gemeinsam mit der Crew die Hüften schwingen.

b_200_150_16777215_00_images_phocagallery_TuS_Stiftungsfest_2016_Stiftungsfest_2016_127.jpg

Aufgrund der vorangegangenen langen Sommerpause gab es viel Gesprächsstoff und es wurden Erinnerungen ausgetauscht. Aber das ein oder andere Tanzbein fand dann doch noch den Weg vor die Bühne und zur späten Abendstunde in den Saal der Vereinsgaststätte.

Claudia Daul

Weitere Bilder vom Stiftungsfest

 

Riesenansturm beim Osterfeuer des TuS Vinnhorst


b_300_225_16777215_00_images_phocagallery_TuS_Ostereiersuche_Ostereiersuche_2016_Ostern_2016_09.JPGMehr als 800 Gäste konnte der TuS Vinnhorst am Ostersamstag, den 26.03.2016, auf dem Gelände vor der Sporthalle Grashöfe begrüßen. Sehr großen Zulauf gab es dieses Jahr auch aus den angrenzenden Stadtteilen.

Mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Vinnhorst und Familie Baumgarte wurde das Osterfeuer gesichert und regelmäßig mit neuem Strauchwerk am Lodern gehalten. Zuvor wurden mehr als 60 Fackeln am Feuerwehrhaus entzündet, von den Kindern zum Festplatz getragen und das Osterfeuer angesteckt.

Vereinsgastwirtin Aysel Karaca und ihr Team boten neben Getränken auch leckere Böreks, Pizza und Bratwurst an den eigens aufgebauten Ständen und in der Vereinsgaststätte an. Allein 700 Bratwürstchen fanden reißenden Absatz. Nach der Übertragung des Fußballländerspiels kamen auch dieses Jahr die Tänzer bis in die frühen Morgenstunden auf ihre Kosten.

In Zusammenarbeit mit dem Handballjugendförderverein fand dann am Ostermontag auch wieder der traditionelle Osterspaziergang statt. Das kühle und stürmische Wetter lockte zwar deutlich weniger Familien an, aber dies minderte nicht den Spaß beim Suchen der Ostertüten im Mecklenheider Forst. Zuvor wärmten sich die Kinder mit Fallschirm- und Ballspielen auf. Im Biergarten gab es nach der erfolgreichen Suche Würstchen vom Grill und auch das Kuchen- und Süßigkeitenbüfett im Saal der Sporthalle bot reichlich Auswahl. Beides gegen eine kleine Spende für die Handballjugend.

Claudia Daul

Hier geht's zur Galerie

TuS Vinnhorst startet mit bewährtem Vorstand in ein spannendes, ereignisreiches Vereinsjahr


Haupt- und erweiterter Vorstand v.l.: Jennifer Herpich, Yannick Scharf, Erich Gerth, Clife Beyer-Pohl, Ingrid Brümmer, Steffen Rüter, Uwe Jankowski
Haupt- und erweiterter Vorstand v.l.: Jennifer Herpich, Yannick Scharf, Erich Gerth, Clife Beyer-Pohl, Ingrid Brümmer, Steffen Rüter, Uwe Jankowski
Die Mitglieder des TuS Vinnhorst bestätigten am Freitag, den 26. Februar 2016 ihren langjährigen 1. Vorsitzenden Uwe Jankowski einstimmig für weitere 2 Jahre in seinem Amt.

Ebenso die Schriftführerin Ingrid Brümmer, Sozialwartin Kathrin Gerner, Hauptturnwart Steffen Rüter und Jugendwart Marvin Eckermann. Das Vorstandsmitglied "z.b.V." Erich Gerth konnte sich ebenfalls über seine Wiederwahl freuen. Da Siegfried Beckmann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl stand, wurde Jennifer Herpich neu als „zbV" gewählt. Ebenso Yannick Scharf, der das Amt bereits bereits vor einem Jahr kommissarisch von Friedhelm Oelze übernommen hatte.

N
Besonderer Dank an unsere langjährige Schriftwartin Ingrid Brümmer
Besonderer Dank an unsere langjährige Schriftwartin Ingrid Brümmer
ach dem turnusmäßigen Ausscheiden von Günther Weber aus dem Kassenprüferteam, wurde Clife Beyer-Pohl neu in dieses Amt gewählt. Ein großer Dank der Versammlung ging dieses Jahr in Form eines großen Frühlingsblumenstrauß an die langjährige Schriftwartin Ingrid Brümmer, die gewissenhaft die Vorstandssitzungen und Versammlungen protokolliert und sich auch um die dazugehörigen ordnungsgemäßen Einladungen kümmert.

In seinem umfangreichen Jahresrückblick 2015 hob der 1. Vorsitzende Uwe Jankowski neben den Sponsoren besonders die für den Verein tätigen Übungs- und Kursleiter sowie Trainer hervor. Er würdigte auch die große Unterstützung der Eltern, die den Jugendsport erst möglich machen. Das Osterfeuer und der Osterspaziergang, die Teilnahme an der Stadtstaffel sowie die Unterstützung des Hannover-Marathons und auch der Volkslauf seien feste Bestandteile des Vereinslebens. Nach außen öffne sich der Verein weiterhin über seine Angebote im Kurssystem erfolgreich auch für Nichtmitglieder und die Vermietung der wenigen nicht genutzten Hallenzeiten liefe reibungslos. Beides trage auch zur guten finanziellen Situation des Vereins bei. Zudem habe der Sponsor ZAG gerade erst die weitere Unterstützung bis zum Jahr 2024 zugesichert.

Der Verein bestehe zur Zeit aus 723 Mitgliedern. Im Erwachsenenbereich gab es einen Zuwachs auf 417 und im Kinder- und Jugendbereich einen Rückgang auf 287 Mitglieder. Zudem unterstützen 19 passive Mitglieder den Verein.

Hauptturnwart Steffen Rüter stellte den Ligenaufbau in der Deutschen und Niedersächsischen Turnliga und die Platzierungen des TuS vor. Die 1. Mannschaft habe sich mit dem 4. Platz direkt nach dem Aufstieg in der 2. Bundesliga etabliert. Durch das Sponsoring konnten namhafte Turner - auch aus dem Ausland – und Trainer für den TuS gewonnen werden. Ziel sei zunächst diese Leistung weiterhin zu halten. Auch der Nachwuchs sei mit Landesmeistertiteln und sicheren Ligaplätzen gut aufgestellt und biete für die Zukunft leistungsstarke Verstärkung. Einen guten internationalen Vergleich sei auch der erfolgreiche ZAG Junior-Cup in der TuS-Sporthalle mit Teilnehmern aus den Niederlanden, der Schweiz und Südafrika. Das Teilnehmerfeld soll aufgrund des großen internationalen Interesses in diesem Jahr auf weitere Länder ausgeweitet werden.

Spartenleiter Clife Beyer-Pohl gab danach eine Einblick in die Handballabteilung. In 7 Mannschaften sind zur Zeit ca. 100 Erwachsene aktiv. Ca. 75 Kinder und Jugendliche des TuS spielen über die Spielgemeinschaft HSV Nordstars in 15 Jugendmannschaften. Das Ziel der 1. Herren ist der Aufstieg in die Verbandsliga in der laufenden Saison. Auch beim Handball gäbe es eine starke Nachwuchsförderung. Viele der Mannschaften spielen in den höchsten Jugendligen und auch im Mini-Bereich gibt es Dank der Zusammenarbeit mit Grundschulen keine Nachwuchssorgen. Die von den HSV Nordstars veranstalteten Handballtage in den Schulen, über die Stadtteilgrenzen hinaus und auch in der Region Hannover, finden regen Anklang. Zur Zeit wird für die Schulkooperation auch ein FSJler beschäftigt.

Im Anschluss stellte Schatzmeister Axel Schmidt seinen Kassenbericht des Jahres 2015 vor.
Die milden Winter haben sich bei den Ölkosten bemerkbar gemacht ebenso der umsichtige Einkauf bei niedrigem Ölpreis. Außerdem wurde für den Druck der Vereinszeitung ein günstigerer Anbieter gefunden Der Verein konnte so einen Überschuss erwirtschaften. Bei der Kassenprüfung hatten sich keine Beanstandungen ergeben. Der Kassenbericht wurde deshalb angenommen und der Vorstand einstimmig entlastet.

Für 2016 sieht der Haushaltsplan eine Entnahme aus den Rücklagen vor, da in diesem Jahr zum 60jährigen Bestehens des Vereins wieder ein Stiftungsfest stattfinden soll und die Mietkosten für die Hallennutzung im Olympiastützpunkt stark angehoben worden sind. Der Haushalt 2016 wurde wie vorgestellt von der Mitgliederversammlung angenommen.

Uwe Jankowski ging noch kurz auf den Stand der Planungen für den Hallenneubau ein. Er versicherte den Mitgliedern, dass für den Vorstand sowohl bei der Finanzierung als auch bei der Planung sowie der Vertragsgestaltung die finanzielle und rechtliche Absicherung des Vereins oberste Priorität hätten. Das für den Hallenneubau umsichtig verwaltete Vermögen sei trotz Architektenwechsel und der langen Planungsphase, die auch Änderungen beinhaltete, weiterhin im geplanten Rahmen vorhanden. Er gehe zur Zeit davon aus, dass der Bauantrag Ende 2016 erfolgen kann, so dass der Neubau im Mai 2018 fertiggestellt sein könnte.

Ehrungen v.l.: Alfred Staschewski, Günther Weber, Erich Gerth, Tatjana Schmidt, Doris Willig, Gernot Menzel
Ehrungen v.l.: Alfred Staschewski, Günther Weber, Erich Gerth, Tatjana Schmidt, Doris Willig, Gernot Menzel
Für ihre langjährige Vereinsmitgliedschaft wurden folgende Mitglieder geehrt:
25 Jahre: Svenja Steppuhn, Sebastian Pohl, Monika Werner, Beate Nolte, Henning Grabs, Regina Oesterle
35 Jahre: Günther Weber
40 Jahre: Doris Willig, Tatjana Schmidt, Gernot Menzel, Margot Termer
45 Jahre: Inge Beushausen
50 Jahre: Erich Gerth, Alfred Staschewski, Rolf Bengsch

Der Ausblick auf das Sportjahr 2016 bietet neben spannenden Wettkämpfen auch weitere Freizeitangebote: Am Ostersamstag, 26. März, Osterfeuer und Ostermontag, 28. März, Osterspaziergang und Eiersuche im Mecklenheider Forst mit anschließendem Grillen am Klubhaus in Zusammenarbeit mit dem Handballjugendförderverein. Unterstützung des Hannover-Marathons am 10. April mit einem Verpflegungspunkt sowie aktiven Teilnehmern und Teilnahme an der Stadtstaffel am 29. Mai. Stiftungsfest am 13. August im Biergarten in Zusammenarbeit mit der Sportgaststätte. Am 24. September startet der 15. Vinnhorster Volkslauf und am 16. Dezember schließt das Jahr mit dem Preisskat.

Informationen über weitere Aktivitäten erscheinen regelmäßig unter „Aktuelles" auf der Startseite der Homepage.

Claudia Daul
 

Am Tag, als die Finsternis an Otterndorf vorbei zog


b_350_256_16777215_00_images_stories_Bereich_Sparten_Allgemein_P1200376.JPGwaren 16 Kinder und 3 Betreuer des TuS Vinnhorst ganz vorne mit dabei.

Denn über Pfingsten wurden wieder 5 spannende, ereignisreiche Tage im Sommercamp der Landeshauptstadt Hannover gleich hinter dem Elbdeich verbracht. Ein sehr sympathischer Busfahrer (ja, die gibt es auch bei Jugendreisen!) brachte die Gruppe sicher um alle Staus herum ans Ziel. Und da auch das Wetter mitspielte, konnten bis auf das Segeln (zu viel Wind) alle Aktivitäten genutzt werden. Grillabend und Pizza(fr)essen sorgten wieder für Abwechslung im Speiseplan und beim T-Shirt-Bemalen wurden kleine Künstler entdeckt. Und natürlich war das Ponyreiten nicht nur bei den Mädchen ein absolutes Muss.

Für die Disco wurde sich dieses Jahr nicht nur aufgebrezelt sondern auch ordentlich abgehottet - „Shake it off". Mehrfach am Tag wurde auch gemeinsam mit der Hannoverschen Sportjugend im Zeltdorf getanzt. Ein schöner Abend wurde auch beim Lagerfeuer mit Stockbrot verbracht. Dieser Abend endete nicht nur fröhlich sondern auch feucht – im Badesee.

Dann war da noch die Wattschlacht, die dieses Jahr bei strahlend blauem Himmel, Sommertemperaturen und lauem Wind so richtig in die Vollen ging. Ergebnis – viele Schokoladenmännchen mit leuchtenden Augen und rosa Mündern. Und die Krönung dieses Tages war dann die Vorbeifahrt der zweitgrößten Privatjacht der Welt. Zugemaschte Kinder vor der blendend weißen, generalüberholten „Eclipse" des russischen Milliardärs Abramowitsch sind schon eine erstaunlicher Anblick.

Wie immer geht ein großer Dank an die Sponsoren des TuS Vinnhorst und der HSV Nordstars für die großzügige finanzielle Unterstützung sowie an die ehrenamtlichen Betreuer Vanessa Günther und Philipp Blanke für ihren ehrenamtlichen Einsatz und diese wunderschöne Zeit.

Claudia Daul

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies! Durch die Benutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wenn Sie keine Cookies wünschen, müssen Sie Ihre Browsereinstellungen ändern. Näheres in unserer Datenschutzerklärung

Ich verstehe

Benutzer

Unser Verein ist

mt_none:

mt_none:
mt_none:

Clubhaus mieten!

mt_none:möchten Sie das Clubhaus mieten

Sportgaststätte

mt_none:Infos & Termine der Sportgaststätte

Copyright © 2016 by TuS Vinnhorst e.V. von 1956. All Rights Reserved.