Landeseinzelmeisterschaften u. Landesgerätefinale 2008


Von links: Hannes, Philipp, Till Hinten: Philipp, Elias; Vorne: Adrian, Robin
Von links: Hannes, Philipp, Till Hinten: Philipp, Elias; Vorne: Adrian, Robin
Nach den erfolgreich verlaufenden Bezirksmeisterschaften standen im Mai die Landesmeisterschaften im Mehrkampf (alle sechs Geräte) in Celle an. Für Hannes und Till war die Teilnahme eine Premiere und sie schlugen sich sehr achtbar! Beide turnten extrem saubere Übungen, hatten aber im

Landesvergleich teilweise noch zu niedrige Ausgangswerte. So kam Till auf den hervorragenden sechsten Platz und Hannes auf den sehr guten elften Platz im sehr starken sechzehnköpfigen Teilnehmerfeld. Philipp hatte an mehreren Geräten seine Übungen im Vergleich zu den Bezirksmeisterschaften noch erschwert, was ihm zusätzliche Punkte einbrachte. Er kam schließlich auf Platz zehn von 19 teilnehmenden Turnern. Elias, der bereits im Kürbereich startete, stieß erst im Dezember 2008 zum TuS Vinnhorst. Er turnte zuvor jahrelang in seinem Heimatort Großburgwedel, wo vor allem das Mädchenturnen sehr erfolgreich ist.

Rechts: Patrick freut sich über seinen  tollen Wettkampf, links: Elias mit seiner errungenen Bronzemedaille
Rechts: Patrick freut sich über seinen tollen Wettkampf, links: Elias mit seiner errungenen Bronzemedaille
So fing Elias mit den Männergeräten Pauschenpferd und Ringe erst sehr spät an, umso bemerkenswerter, dass er bereits nach einem halben Jahr die Qualifikation im Mehrkampf zu den Landesmeisterschaften schaffte. Er wurde 13. von 20 gestarteten Turnern und sicherte sich „ganz nebenbei“ die Teilnahme am Boden bei den Gerätefinals. Patrick, der in der Männerklasse unter anderem gegen drei Bundesligaturner antreten musste, zeigte einen tollen Wettkampf und turnte fehlerfrei. Er wurde achter (von 15) und qualifizierte sich an den Geräten Ringe und Sprung für die Gerätefinals. Ebenfalls die Quali für die Gerätefinals schaffte Robin, der sich die Starterlaubnis am Pauschenpferd, an den Ringen und am Barren erturnte. Leider konnte er dies krankheitsbedingt genau wie Marvin (Pauschenpferd) nicht wahrnehmen. Adrian und Philipp, der neben seinem Mehrkampf im Pflichtbereich auch noch im Kürbereich an einzelnen Geräten startete, schafften es nicht, sich noch weiter zu den Gerätefinals zu turnen. Elias erturnte sich am Boden die Landesbronzemedaille. Patrick gewann diese Medaille hinter zwei Bundesligaturnern an den Ringen und wurde am Sprung noch Vierter.



► Hinweise zum Datenschutz