25 Jahre Seniorensportgruppe “50 Plus„


Das Jubiläum 2009
Gedankensplitter!


Die Gymnastikgruppe „50 Plus“
Die Gymnastikgruppe „50 Plus“
Ja, es ist soweit, am 03.10.2009 wurde diese Sparte im TuS schon 25 Jahre alt, hätte das jemand am Gründungstag, 03.10.1984, gedacht!

Und wie fing alles an?

Die Idee, eine Gymnastikgruppe „50 Plus“ im TuS zu gründen, kam von dem damaligen 1. Vorsitzenden Wolfgang Kalesse.

Es hatte sich herumgesprochen, dass ich Anfang der 80ziger bereits wöchentliche Seniorengymnastik-Stunden bei der AWO und später beim Roten Kreuz leitete. Warum also nicht im Verein, wurde ich gefragt.

Mit Handzetteln bestückt stand ich dann auf dem Vinnhorster-Wochenmarkt.
Ja, das Ergebnis ist bekannt, 6 Damen „bevölkerten“ die 1. Stunde.
Nicht gerade erbaulich für mich, denn die Frage stellte sich:
Ist so eine kleine Gruppe überhaupt tragbar für den Verein?

Ganz allmählich stieg die Mitgliederzahl, zwischenzeitlich wuchs sie sogar bis zu 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an, ja, wir waren auch mal eine gemischte Gruppe. Auch das war eine sehr interessante Zeit, zumal uns auch die Herren das Schleppen der Geräte abnahmen. Sorry, das allein war es nicht.

Zurzeit besteht unsere Gruppe aus 29 Damen die dienstags, in der Zeit von 10.00 – 11.15 Uhr, in der Sporthalle des TuS Vinnhorst, das Angebot wahrnehmen.

Inhalte unserer Übungsstunden sind:
Ganzkörpergymnastik, Herz-Kreislauftraining, Dehn – Gleichgewicht – Geschicklichkeit - Entspannung – u. Fitnessübungen, Atemtechniken und Gehirnjogging.

Ein ganz besonderes und herzliches Dankeschön möchte ich an dieser Stelle all denen sagen, die im Laufe der Jahre zum Gelingen der vielen Aktivitäten und Feiern beigetragen und durchgeführt haben.

Bedanken möchte ich ebenso herzlich bei dem Hauptvorstand für die finanzielle Unterstützung. Im Besonderen aber bei D. Theuerkauf für die großartige Mithilfe und Herstellung der Jubiläumsbroschüre, vielen Dank, Detlef. "Auch Euch, Renate und Wolfgang Köhler, möchte ich herzlich danken für Eure kreative Kleinarbeit zum Erstellen der Urkunden."

Der Puppenimitator
Der Puppenimitator
Und was sonst noch 2009 geschah!

Am 27. Januar d.J. waren wir eingeladen, das NDR Landesfunkhaus Niedersachsen am Maschsee zu besichtigen. Das  Interesse am NDR war so groß, dass wir uns in zwei Gruppen aufteilen mussten.
Wir wurden sehr freundlich von Herrn Gerlach empfangen, der uns eine kurze Einführung über den Sender und seine Aufgaben im öffentlichen Leben gab. Danach ging es "hinter die Kulissen". Wir sahen und hörten, wie Sendungen entstehen und wie Fernsehen "gemacht" wird. Wir waren u.a. im Raum mit dem roten Sofa, aus dem DAS gesendet wird. (Übrigens, ein sehr kleiner Raum vollgestopft mit Scheinwerfern und riesigen Kameras.) Außerdem hatten wir das große Glück, einer Orchesterprobe im Großen

Sendesaal des NDR beiwohnen zu dürfen. Unterwegs zu den einzelnen Studios trafen wir die Moderatorin Monika Walden, der wir erzählten, dass wir von TuS Vinnhorst kommen. Wir erlebten zwei interessante aufschlussreiche Stunden - ein Besuch, der sehr zu empfehlen ist.

Zu einem gemeinsamen Osterfrühstück hatten wir uns am 23. März getroffen. Dann das besondere Ereignis, eine Reise, am 27. Juni nach Berlin in Europas größtes Revue-Theater den Friedrichstadt-Palast mit einer bezaubernden Vorstellung.

Die Präventionsveranstaltung der Polizeidirektion fand großes Interesse
Die Präventionsveranstaltung der Polizeidirektion fand großes Interesse
Eine weitere Attraktion, zu der auch Nichtmitglieder eingeladen waren, war die Prävention der Polizeidirektion Hannover, die in den Räumen der Vinnhorster Sporthalle stattfand. 35 Damen und Herren verfolgten interessiert den Ausführungen, Anregungen und den vielen Hinweisen für den persönlichen Schutz, innerhalb und außerhalb ihrer Häuser und Wohnungen.

Auch wichtige Regeln und Hinweise im und zum Straßenverkehr wurden eindrucksvoll besprochen. Humorvoll unterstrichen und dargestellt wurden diese vielen Anregungen mit sprechenden Handpuppen.
Dafür ein herzliches Dankeschön an Hauptkommissarin Frau P. Dreyer, Herrn H. J. Homuth („Der Puppenimitator“) und Herrn A. Lofski.

Am 29. Oktober 2009 werden wir in einem feierlichen Rahmen unser 25 jähriges Jubiläum feiern. Auch eine kleine Feier zum Advent ist wieder geplant.

Im kommenden Jahr wollen wir wieder öfter gemeinsam, wenn Ihr auch so denkt, außerhalb der Sportstunden etwas unternehmen.
Für Anregungen und Vorschläge haben wir immer ein „offenes Ohr“.

Ich wünsche Euch allen weiterhin eine schöne gemeinsame Zeit.
Euch und Euren Familien einen schönen Jahresausklang, beste Gesundheit und ein zufriedenes und gutes Jahr 2010.

Eure Ül Traudel Gerth



► Hinweise zum Datenschutz